Was ist eigentlich die Jahreslosung?

Die Jahreslosung der christlichen Kirchen wird von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) ausgewählt. Die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation spielt dabei keine Rolle, weil die Auswahl stets vier Jahre im Voraus stattfindet. Wichtige Gesichtspunkte sind dagegen, dass eine zentrale Aussage der Bibel in den Blick kommt, und zwar in einprägsamer und möglichst knapper Formulierung, ein Bibelwort, das in besonderer Weise ermutigen, trösten Hoffnung wecken oder auch aufrütteln und provozieren kann.

Die Jahreslosung für 2020:
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9,24

Weitere Informationen:
Häufig gestellte Fragen

Jahreslosung 2020 von Eva Jung

Dieses Glas ist halb voll. Oder halb leer? Doch es kann neu gefüllt werden. Ein passendes Bild auch für die Jahreslosung: „Ich finde die Szene spannend, weil sie direkt aus dem Leben gegriffen ist“, sagt Eva Jung. „Oftmals schwanken wir im Leben auf dem schmalen Grat zwischen Optimismus und Pessimismus. So wird der Bibelvers aus dem Markus-Evangelium direkt mit unserem Alltag verknüpft, ohne an Bedeutung zu verlieren.“ Gott möchte uns kostenlos und jederzeit Hilfe schenken, damit wir sagen können: „Ich glaube!“ Somit ist es egal, wie voll oder leer mein Glas gerade ist – es gibt einen „free refill“!

Das Motiv ist als Postkarte, Faltkarte, Wackelkarte und als Poster (DIN A4, DIN A3, 40 x 60 cm) erhältlich.

Zu beziehen bei:
buch+musik
Buchhandlung+Verlag des ejw

Online-Shop:
Jahreslosung 2020 von Eva Jung können Sie hier kaufen

Jahreslosung 2020 Motiv Andreas Felger

Der Raum zwischen Verzweiflung und Glauben, Angst und Hoffnung ist schmal. Andreas Felgers Motiv stellt diese Ambivalenz, die in dem bewegenden Vers aus dem Markus-Evangelium zum Ausdruck kommt, in leuchtenden Farben dar. Wie durch einen Spalt strahlt das Licht der Hoffnung auf unsere Zweifel. Und öffnet die Tür zu einem Glauben, der auch in Ohnmacht und Schwachheit trägt.

Die Jahreslosung von Andreas Felger ist ein kunstvoller Begleiter für ein ganzes Jahr. Und erinnert den Betrachter: Ja, ich darf glauben! Trotz aller Zweifel.

Das Motiv ist als Postkarte, Faltkarte, Lesezeichen und als Kunstblatt (DIN A4, DIN A3, 40 x 60 cm, 60 x 90 cm) erhältlich.

Zu beziehen bei:
buch+musik
Buchhandlung+Verlag des ejw

Online-Shop:
Jahreslosung 2020 von Andreas Felger können Sie hier kaufen

Jahreslosung 2020 Motiv Eberhard Münch

Die biblische Jahrslosung für 2020 stellt ein Glaubensdilemma vieler Christen in den Mittelpunkt: dass der eigene Glaube immer wieder auch von Zweifeln begleitet wird. Doch auch unsere Zweifel dürfen wir vor Gott bringen – voller Hoffnung, dass er uns Kraft schenkt und unseren Glauben stärkt. Eberhard Münch hat den inneren Glaubens-Konflikt in seinem Jahreslosungsmotiv in leuchtenden Farben umgesetzt: Aus den Tiefen des Zweifels bricht sich Stärke und Freude Bahn.

Das Motiv ist als Postkarte, Faltkarte, Lesezeichen, Kalender im Scheckkartenformat, und als Kunstblatt (DIN A4, DIN A3, 40 x 60 cm, 60 x 90 cm) erhältlich.

Zu beziehen bei:
buch+musik
Buchhandlung+Verlag des ejw

Online-Shop:
Jahreslosung 2020 von Eberhard Münch können Sie hier kaufen

Mit der Bibel durch das Jahr 2020

Ökumenische Bibelauslegungen 2020
»Mit der Bibel durch das Jahr« ist das Standardwerk der praktischen ökumenischen Bibelauslegung für das Leben als Christ in der heutigen Zeit. Die Auslegungen mit kurzen Gebeten für jeden Tag folgen dem ökumenischen Bibelleseplan und sind verfasst von evangelischen, katholischen, freikirchlichen und orthodoxen Autorinnen und Autoren. Zusätzliche Einführungen erklären anschaulich Aufbau, Anliegen und geschichtlichen Hintergrund der biblischen Bücher.

Herausgeber:
Bode, Franz-Josef; Cornelius-Bundschuh, Jochen; Jepsen, Maria; Scheele, Paul-Werner; Wanke, Joachim; Wenner, Rosemarie

Zu beziehen bei:
buch+musik
Buchhandlung+Verlag des ejw

Online-Shop:
Mit der Bibel durch das Jahr 2020 können Sie hier kaufen

Die Losungen für junge Leute 2020

Die Losungen werden von der Herrnhuter Brüdergemeine seit 1731 herausgegeben. Aus einer Sammlung von rund 1800 Sprüchen aus dem Alten Testament wird jeweils ein Spruch als Leitwort für jeden Tag im Jahr gezogen. Dem alttestamentlichen Vers wird ein Wort aus dem Neuen Testament zugeordnet. Zudem werden die beiden Bibelworte durch ein Gebet oder einen literarischen Text sinnreich ergänzt. Für junge Leute: Mit alternativen Bibelübersetzungen, vielen Bildern und treffenden Zitaten.

Zu beziehen bei:
buch+musik
Buchhandlung+Verlag des ejw

Online-Shop:
Die Losungen für junge Leute 2020 können Sie hier kaufen

Predigt zur Jahreslosung 2019

von Dekan Frithjof Schwesig, Blaubeuren

Jahreslosung 2019
„Suche Frieden und jage ihm nach.“
(Psalm 34, 15)

Liebe Gemeinde,
das neue Jahr hat begonnen und wir machen uns auf die Reise durch die kommenden zwölf Monate. Verschiedene Ereignisse und Entscheidungen stehen 2019 an:

  • Das Dieselfahrverbot in Stuttgart für Fahrzeuge bis zur Abgasnorm Euro 4 – seit heute ist es in Kraft. Das betrifft auch eine ganze Reihe Blaubeurer, die jeden Tag nach Stuttgart mit dem Auto zur Arbeit fahren müssen.
  • Am 29. März scheidet Großbritannien – wenn kein Wunder geschieht – aus der Euro-päischen Union aus. Der Brexit wird vollzogen.
  • Ein Geburtstag steht an: Am 23. Mai feiert die Bundesrepublik Deutschland ihr 70-jähriges Bestehen. Denn am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft. 5 Monate später gründete sich die Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Das war am 7. Oktober 1949. Damit existierten bis 1990 zwei deutsche Staaten.
  • Was steht noch an? Am 26. Mai ist Europawahl und gleichzeitig in Blaubeuren Kom-munalwahl.
  • Wo wir gerade beim Thema Wahlen sind und Angela Merkel „nur“ noch Kanzlerin der Großen Koalition ist: Wird die Koalition halten oder wird es Neuwahlen geben?
  • Außerdem werden wie jedes Jahr wieder die Radrennfahrer der Tour de France Berge erklimmen, es wird Weltmeisterschaften geben und und und.

Aber fragen wir nach uns.
Was werden wir 2019 erleben?
Wo werden wir am Ende des Jahres stehen?

Predigt zur Jahreslosung 2019 weiterlesen

Erzählpredigt zur Jahreslosung 2019

Von Pfarrer Manfred Günther

Wie in jedem Jahr am Anfang soll die Jahreslosung Thema der Predigt sein. Es ist eine
Erzählpredigt zum Frieden, die uns vielleicht hilft, dem Frieden, von dem die Losung spricht, ein wenig näher zu kommen. In unserer Familie, und unserem kleinen Lebensbereich.

Hier ist die Jahreslosung für das Jahr des Herrn 2019:
Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

Liebe Gemeinde!
Ich will von einer Frau erzählen. Von einer Mutter. Ich sage noch einmal: Ich will erzählen. Nicht berichten. Denn wir wissen nicht viel von ihr. In der Bibel wird sie an vielleicht 10 Stellen genannt. Nicht, weil sie so unbedeutend wäre – nein, sie steht im Schatten ihres Sohnes, und der hat überragende Bedeutung – für diese Welt, für unsere Zukunft, für dein und mein persönliches Leben … und auch für die Sache des Friedens.

Das ist ja oft so: Mütter treten hinter ihren Kindern zurück. Die Töchter geraten, finden ihren Platz im Leben, in der Gesellschaft. Die Söhne erreichen viel, gewinnen Ansehen und Einfluss. Wer fragt nach den Müttern?

Erzählpredigt zur Jahreslosung 2019 weiterlesen

Gedicht zur Jahreslosung 2019

Jahreslosung 2019:
Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

Es ist so leicht, die Taten zu vergelten,
die uns ein Mensch in seiner Bosheit tut.
Und meist ist Scheltwort Antwort auf das Schelten:
Wer spricht von dem, der ihn beleidigt, gut?

Es ist nicht schwer, und jeder wird’s verstehen,
weil’s ja fast jeder ganz genau so hält!
Doch sind wir Christen dazu ausersehen,
den Weg zu gehen, der uns schwerer fällt:

Nicht wieder schlagen, wenn uns andre schlagen
und dem nicht wehren, der uns Böses will.
Wo einer hasst, das Wort des Friedens sagen
und wo sie geifern, sind wir Christen still.

Warum wir’s tun? – Uns ist ein Herr gegeben,
der uns gewiesen, dass es möglich ist.
Er gab dahin den Stolz, sein Ich, sein Leben…
An ihm wird deutlich, was das heißt: Ein Christ…

Und auch Verheißung hat’s! Wir werden spüren,
dass so zu handeln große Freude schenkt.
Vielleicht vermag’s gar andre hinzuführen,
zu diesem Herrn, der uns zum Frieden lenkt!?

Manfred Günther